Was sind Zygoma-Implantate?

Mit den von uns eingesetzten Zygoma Implantaten schaffen wir die Voraussetzungen für eine Versorgung mit festsitzendem implantatgetragenen Zahnersatz eines ganzen Kiefers in den Fällen, wo ein extrem starker Knochenabbau des Oberkiefers vorliegt.

Ein langwieriger Knochenaufbau bzw. Knochentransplantationen z.B. von der Hüfte sind damit unnötig.

Zygoma Implantate nehmen ihren Namen vom Os zygomaticum, dem Jochbein. Es sind besonders lange Spezialimplantate, die im Oberkiefer gesetzt und im Jochbein verankert werden.

Durch die besondere und dichte Knochenstruktur im Jochbein bieten diese Implantate sehr gute Voraussetzungen für den festen Halt ihrer implantatgetragenen Versorgung. Zygoma-Implantate bestehen wie unsere „normal“ eingesetzten Implantate aus dem körperverträglichen Titan. Hersteller der Implantate ist einer der Markt- und Qualitätsführer bei zahnmedizinischen Implantaten.

Voraussetzung für den Einsatz ist eine vorherige, sorgfältige Diagnostik unter anderem mit der digitalen Volumentomographie. Unsere Praxis verfügt über die Möglichkeit drei dimensionale DVTs zu erstellen.

Der Eingriff erfolgt in Lokalanästhesie, wie auch unter Vollnarkose. Die Operationstechnik setzt Erfahrung in der Implantologie voraus und wird in Deutschland nur von besonders geschulten Zentren durchgeführt.

Als Patient profitieren Sie von unserer umfangreichen Erfahrung mit Herrn Dr. Bernd Quantius als Allon4-Experte, unserer Kompetenzpraxis in Mönchengladbach und (einmalig in Deutschland) durch die Zusammenarbeit mit Prof. Paulo Malo, dem Entwickler der All-on-4 Methode und seinem Team. Besonders anspruchsvolle Behandlungsfälle können wir direkt online mit seinem Team und den Spezialisten für Zygoma-Implantate erörtern und die für Sie bestmögliche Behandlung planen.