Modernste Technik für perfekte Ergebnisse

In unserer Praxis steht für alle unsere vorgenommenen Eingriffe eine hochmoderne und professionelle Ausstattung zur Verfügung. Auf diese Weise können Patienten unter besten Voraussetzungen und nach dem neuesten Stand der Technik behandelt werden.

Im Folgenden stellen wir eine Auswahl unserer verwendeten Geräte vor. Gerne erklären wir Ihnen die für Ihren Eingriff verwendeten Technologien ausführlich im Rahmen eines Beratungsgesprächs.

Virtuelle Implantatplanung


Ob ein Implantat den gewünschten Erfolg bringt, hängt besonders von der exakten Diagnosestellung, der Planung und der Vorbereitung ab. Die digitale Implantatplanung erlaubt die Abbildung eine exakte dreidimensionale Abbildung der individuellen Zahn- und Kieferverhältnisse.

Der Ablauf im Überblick

Ein spezielles Computerprogramm wandelt die gescannten DVT-Aufnahmen in ein dreidimensionales Bild um, anhand dessen
die Länge, Durchmesser, Neigung und optimale Positionierung der Implantate geplant wird.

Danach wird aus den gewonnenen Daten ein Modell des Kiefers erstellt. Dieses dient zum einen der Herstellung der Bohrschablone für den operativen Eingriff, zum anderen zur Herstellung des sofort nach der Implantation einzusetzenden Zahnersatzes.

Ihre Vorteile:

  • Die Planung erfolgt meist ohne die Anwesenheit des Patienten.
  • Die Ergebnisse des Vorgangs sorgen für eine schnellere und schonendere Implantation.

Navigierte Implantation


Auch wenn sich der Knochen bereits abgebaut hat, sind in unserer Praxis durch Knochenaufbaumassnahmen bzw. Verwendung von Knochenersatzmaterial sichere Implantationen möglich.

 

Der Ablauf im Überblick

Während des Eingriffes wird die nach der virtuellen Implantatplanung gefertigte Schablone für die exakte Positionierung der Implantate genutzt.  Sind die Implantate eingebracht, kann in vielen Fällen der vorher schon hergestellte Zahnersatz gleich eingesetzt werden. Der Patient verlässt die Praxis mit festsitzendem Zahnersatz. Nach der Ein- und Abheilungsphase können die neuen, lebenslangen festen Zähne fixiert werden.

 

Ihre Vorteile:

  • Erhöhte Sicherheit durch dreidimensionale Darstellung/Planung.
  • Kurze Dauer des eigentlichen Eingriffes schont den Patienten.
  • Sofortversorgung mit festsitzendem Zahnersatz,
    sorgt für ein schnelles optisch ansehliches Ergebnis.

Piezosurgery


Die Piezosurgery ermöglicht kontrollierte dreidimensionale Ultraschallschwingungen, mit denen es möglich ist Knochen wesentlich schonender zu behandeln als früher. Die Einsatzmöglichkeiten erstrecken sich von der Knochenmodellierung bis hin zur Implantologie. 

Ihre Vorteile:

  • Das umliegende Gewebe, z. B. Zahnfleisch oder Nerven, wird geschont.
  • Der Wundheilungsprozess wird gefördert.
  • Es treten kaum Schwellungen auf.

Dental-Laser


Der Dental-Laser bietet eine innovative Möglichkeit zur Behandlung im Mundraum. Er kann als Ersatz einer konventionellen Behandlungsmethode eingesetzt werden oder eine solche zusätzlich unterstützen. Abhängig von seinen Eigenschaften kann der Laser unterschiedlich wirken: Lange Pulse ergeben Wärmeeffekte, kurze wirken mechanisch.

Ihre Vorteile bei

  • einer Zahnfleischbehandlung: Durch die sichere Beseitigung der Bakterien aus den Zahnfleischtaschen kann in vielen Fällen auf den Einsatz von Antibiotika verzichtet werden.
  • der Behandlung überempfindlicher Zahnhälse: Versiegelung der Zahnhälse durch Laser verringert die Beschwerden.
  • der zahnärztlichen Chirurgie: Kleine zahnärztlich-chirurgische Eingriffe können ohne Naht durchgeführt werden.
  • einer Behandlung von Herpes und Aphthen: Schnellere Schmerzfreiheit durch die Laserbehandlung

Digitales Röntgen


Digitales Röntgen gehört heute zu den wichtigsten Bestandteile einer modernen und schonenden Zahnmedizin. Im Gegensatz zur herkömmlichen Röntgentechnik, mit klassischem Röntgenfilm, wird in diesem Fall eine digitale Speicherfolie belichtet.

Ihre Vorteile:

  • Weniger Strahlenbelastung als bei früheren Röntgenaufnahmen.
  • Digitale Röntgenbilder überzeugen durch eine wesentlich bessere Bildqualität
  • Digitalbilder können einfach an Patienten weitergegeben werden.
  • Diese Technik schont die Umwelt, da auf Chemikalien zur Bildentwicklung vollständig verzichtet werden kann.

Der digitale Volumentomograph (DVT)


Dieses Gerät ermöglicht, die Strukturen von Knochen, Zähnen und sogar Nervenverläufen im Kieferbereich in einer 3D Aufnahme zu betrachten. Auf diese Weise kann Ihre Behandlung noch besser und effizienter gestaltet werden.

Ihre Vorteile:

  • Die Aufnahmezeit beträgt nur wenige Sekunden.
  • Im Gegensatz zur CT (Computertomographie) ist die Strahlenbelastung bis zu 90 % geringer.
  • Der DVT ermöglicht eine perfekte Planung des Eingriffs.
  • Die Behandlung wird noch sicherer und schonender.