Zahnimplantate in Mönchengladbach

Was sind Zahnimplantate?

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln, die dauerhaft im Kieferknochen verankert werden und in der Lage sind, einzelne Zähne aber auch ein ganzes Gebiss zu tragen. Sie ähneln in der Regel der Form einer Schraube oder der eines Zylinders.

Wunder der Technik


Es ist heute möglich, den Zahnverlust durch  das Einsetzen von Implantaten zu behandeln. So wird Ihnen ein voll funktionsfähiger und ästhetisch hervorragender Zahnersatz ermöglicht.

Die Anwendungsbereiche für Implantate erstrecken sich hierbei vom Ersatz einzelner Zähne, bis hin zum festsitzenden Zahnersatz für einen zahnlosen Kiefer

Zahnimplantate bieten einen festen Halt, perfekte Funktion und Sicherheit. Sie verhindern den Abbau des Kieferknochens und sind langlebig. Bei der Verwendung von Miniimplantaten wird zudem oftmals Knochenaufbau vermieden. Um Implantate zu befestigen, müssen keine gesunden Nachbarzähne beschädigt werden. Implantate wachsen fest in den Kiefer ein und fühlen sich an wie Ihre eigenen Zähne. 

Dank neuer, innovativer Operationsverfahren  gewähren wir eine schonende Behandlung und Eingliederung der Implantate – für eine sichere und nachhaltige Behandlung.

Aus welchem Material bestehen Zahnimplantate?


Zahnimplantate bestehen heute im Normalfall aus Rein-Titan. Titan hat besonders vorteilhafte Eigenschaften für den menschlichen Körper, da es mechanisch stark belastbar ist, keine Abstoßungsreaktionen hervorruft und in der Regel allergiefrei ist.

Das Titan-Implantat geht mit dem Knochen eine direkte Verbindung ein, weshalb es auch in der ganzheitlichen Human-Medizin bei Hüftgelenken, Nägeln, Schrauben und Platten Anwendung findet.

Für einen völlig metallfreien Zahnersatz bei Patienten mit einer Titanunverträglichkeit, empfehlen wir Keramik-Implantate.