Warum Zahnimplantate?

Eine sichere und nachhaltige Lösung.

Implantate sind eine bewährte und sichere Behandlung und für fast jeden Patienten geeignet, sobald das Wachstum abgeschlossen ist. Implantate heilen schnell in den Kieferknochen ein und übernehmen die Aufgabe der natürlichen Zahnwurzel. Dadurch wird der Abbau Ihres Kieferknochens vermieden. Durch das Einsetzen von Zahnimplantaten wird die Zahnsubstanz geschont, da keine gesunden Nachbarzähne beschädigt werden müssen. Dank moderner Verfahren wird die Behandlungsdauer reduziert. Eine schnelle, festsitzende Versorgung ist möglich – die sich anfühlt wie Ihre eigenen Zähne und Ihnen einen sicheren Halt bietet.  

Implantate sind eine sinnvolle Maßnahme:

  • Ersatz einzelner Zähne,
  • Ersatz mehrerer Zähne,
  • Ersatz aller Zähne bei zahnlosem Kiefer bis hin zur
  • Verbesserung des Haltes einer herausnehmbaren Prothese durch Implantate
Rosemarie W.
Rosemarie W.

Krankenversicherung: gesetzlich
Altersgruppe: 25 - 49

Gesamt-Bewertung: 4,9 von 5

(…) Die Beratung und die anschließende Behandlung mit 4 Implantaten im Unterkiefer wurde perfekt und ohne Schmerzen ausgeführt. Das Ergebnis der Behandlung war so überzeugend, daß ich Herrn Dr. Quantius und das gesamte Praxisteam unbedingt weiter empfehlen kann (…)

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Erhaltung des Kieferknochens
    Zahnimplantate übernehmen die Aufgabe der natürlichen Zahnwurzeln und verhindern den Abbau des Kieferknochens.
  • Schonung der Zahnsubstanz
    Um Implantate zu befestigen, müssen keine gesunden Nachbarzähne beschädigt werden.
  • Hoher Tragekomfort
    Implantate wachsen fest in den Kiefer ein und fühlen sich an wie eigene Zähne.
  • Fester Biss – Gesunde Ernährung
    Implantatträger werden nicht durch eine wackelnde, schmerzende Prothese beeinträchtigt. Sie essen alles und ernähren sich ausgewogen.
  • Unvergleichliche Ästhetik
    Implantate sind nicht sichtbar. Die Verbindungselemente liegen unter dem Zahnfleisch.
  • Langlebigkeit
    Implantatversorgungen halten bei guter Pflege länger als traditionelle prothetische Versorgungen, wie Brücken oder Prothesen.